Terminreservierungen

 

 

 

ab 10.06.20 ist für die Teilnahme am Training eine Online-Reservierung nötig. Beim 1. Zugriff bitte ein "neues Benutzerkonto anlegen"

Termin online reservieren

 

Oder eine unverbindliche Terminanfrage stellen:

Terminanfrage

 

Kurzanleitung für das Buchungssystem

Anleitung

 

Neu: Telefonische Reservierung am Freitag möglich unter:
01766 33 88 997

Alle Stände geöffnet

Wir haben ab sofort alle Stände wieder geöffnet, es sind folgende Regelungen zu beachten:

Kugelstand

  • Zutritt nur mit negativen Corona Test (max 24h / alternativ Selbsttest vor Ort verfügbar), vollständig geimpft oder als Genesener
  • Begrenzung auf max. 5 Personen im gesamten Gebäude / 2 Personen pro Stand
  • Maskenpflicht (zum Schießen die Maske ablegen)
  • Abstandsgebot

Wurfscheibenstand

  • es wird kein Test benötigt
  • Begrenzung auf max. 13 Personen (über das Buchungssystem)
  • Abstandsgebot

Die Termine müssen online vorab reserviert werden, Link zum Reservierungssystem
oder telefonisch unter 01766 33 88 997

Die Schießanlage darf ohne vorherige Reservierung nicht betreten werden

Die Reservierung für jagdliches Schießen erfolgt hier oder über den Hegeringsleiter

 

 

Informationen zum aktuellen Schießbetrieb

Neben dem Einbau neuer Wurfmaschinen wurde in den letzten Monaten die Elektroinstallation des Bunkers komplett erneuert. Diese Arbeiten werden am kommenden Samstag abgeschlossen. Danach ist die Wurfscheibenanlage technisch auf dem neusten Stand. Ab Sonntag, dem 21. März, startet wieder der Schießbetrieb, zunächst nur mit der Disziplin Skeet für feste Kleingruppen mit 2 Schützen. In einem ersten Öffnungsschritt können sich Standaufsichten des SV Höhn über das Buchungstool (https://www.supersaas.de/schedule/sv-hoehn-de/Schiesstermine) anmelden. Für alle anderen (überdachten oder teilüberdachten) Stände bedarf es einer individuellen Genehmigung durch die zuständigen Behörden, die derzeit noch nicht vorliegt. Sobald sich Änderungen ergeben, wird an dieser Stelle darüber informiert. Bleibt gesund!

Update zum Jahresbeginn

Bis auf Weiteres kein Schießbetrieb

Aufgrund der ungebremst schnellen Ausbreitung des Coronavirus bleibt die Schießanlage weiterhin geschlossen. Daher wurde auch die Austragung der Kreis- und Bezirksmeisterschaften in allen Disziplinen in enger Abstimmung mit dem Landesverband abgesagt. Ob und in welchem Format Landesmeisterschaften stattfinden werden, ist noch in Klärung. Der Vorstand wird an dieser Stelle informieren, sobald sich Änderungen ergeben.

Jahreshauptversammlung wird verschoben

Die aktuellen Kontaktbeschränkungen verbieten derzeit die Ausrichtung unserer Jahreshauptversammlung. Diese wird nachgeholt, sobald die rechtlichen Randbedingungen es zulassen. Denkbar ist eine Durchführung unter freiem Himmel mit ausreichendem Abstand in den Sommermonaten. Der Kassenabschluss wird wie üblich durchgeführt und geprüft. Die Entlastung des Vorstands erfolgt dann zu einem späteren Zeitpunkt.

Modernisierungsarbeiten auf dem Wurfscheibenstand

Um die Zeit der Schießruhe bestmöglich zu nutzen, wurden die Modernisierungsmaßnahmen auf dem Wurfscheibenstand fortgesetzt. Nach dem Austausch der Skeetmaschinen vor zwei Jahren und der Erneuerung der Abrufanlage mit Bezahlsystem im Vorjahr wurden drei neue Trapmaschinen beschafft. Dazu wurde ein Förderantrag beim Fachverband Sportschießen gestellt und bewilligt, sodass 20 Prozent der Anschaffungskosten übernommen wurden. Die Maschinen wurden bereits im Bunker eingebaut. Derzeit wird die gesamte Elektroinstallation im Bunker zurückgebaut und entsprechend des aktuellen Stands der Technik erneuert. Diese Maßnahmen sollen bis zur Wiederaufnahme des Schießbetriebs abgeschlossen sein.

Der Vorstand des SVH wünscht allen Mitgliedern und Freunden beste Gesundheit und alles Gute!